schafzucht

Schafhaltung

Artgerechte Schafhaltung, ob Fleischschaf, Milchschaf oder Landschaf – auf dem Peemöller Hof fühlen sich
unterschiedliche Schafrassen wohl.

Schafe gehören der Familie der Hornträger an. Sie sind Paarhufer, Pflanzenfresser und Wiederkäuer.
Sie besitzen ein stark ausgeprägtes Zusammengehörigkeitsgefühl und leben daher in Herden.

Das männliche Schaf heißt Widder oder Bock; der Hammel ist ein kastrierter Widder.
Zibben werden die weiblichen Schafe genannt, Lämmer sind die Jungtiere in einer Herde. Schafe paaren sich in der
Regel im Herbst, die Lämmer kommen im Frühjahr zur Welt. Schafe können alt werden –
bis zu 20 Lebensjahre sind möglich. Schafe sind vielseitige Nutztiere, sie liefern Milch, Wolle, Fett, Fleisch und Leder.

© PEEMÖLLER HOF 2014 Impressum